ODA-News

Nr. 10 / 9. Dezember 2020

Berufsbildung
mit Zukunft

Berufsmesse als digitales Ersatzformat

Online Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse 2020

Vom 19. bis 21. November fand die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse im digitalen Ersatzformat als Online-Messe statt. Jugendliche im Berufswahlalter und weitere Interessierte gelangten über die Internetseite https://www.basler-berufsmesse.ch/aussteller-14 auf unseren virtuellen Messestand. Am Stand «Die Gesundheitsberufe» stellten wir mit Videos und Flyern die verschiedenen Berufe im Gesundheitswesen vor. Chats oder Video-Calls mit Fachpersonen gehörten auch dazu. Das Angebot wurde rege genutzt, so surften in den 2 ½ Tagen rund 1300 Besucherinnen und Besucher auf unserem Stand. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Fachpersonen aus der Praxis, die als Fachleute Auskunft gegeben haben.

Mit diesem digitalen Ersatzangebot war es möglich, trotz den Einschränkungen durch die Pandemiemassnahmen unseren Auftrag für Nachwuchswerbung zu erfüllen. Eine Live-Messe kann ein solches Online-Format jedoch nie ersetzen. Deshalb freuen wir uns auf die nächste Messe mit persönlichen Kontaktmöglichkeiten.

Lehrling des Jahres

Im letzten Newsletter haben wir zum Online-Voting für Dwain Palma als «Lehrling des Jahres 2020» aufgerufen. Der FaGe-Lernende aus dem Pflegeheim Wendelin hat tatsächlich den ersten Platz im Online-Voting erreicht und somit diese Kategorie gewonnen. Ein grosses Dankeschön an alle die für Dwain gevotet haben. An der Preisverleihung mit Live-Stream, zeigte er sich nochmals von seiner besten Seite und machte beste Werbung für die Gesundheitsberufe. Der Livestream kann hier nachgeschaut werden.

Zum Livestream

Curriculum 2020 Pflege HF

Das Projekt «Curriculum Pflege HF» befindet sich in einer wichtigen Übergangsphase: Das erste Ausbildungsjahr des überarbeiteten Bildungsgangs Pflege HF (Vollzeit) ist konzipiert und im Frühjahr 2020 in die Umsetzung gelangt. Im Bildungsgang Pflege HF wurde eine neue Organisationsstruktur implementiert und leitende Stellen sind neu besetzt worden. Die Voraussetzungen sind somit günstig, um die Verantwortung für die verbleibenden Arbeiten am Projekt von der externen Leitung in BZG-interne Hände zu übergeben. Eine sorgfältige Stabsübergabe von Ursula Schwager (bisher externe Projektleiterin) und Charles Graf (bisher interner Projektverantwortlicher) an Petra Metzenthin (Leiterin Pflege HF) und Brigitte Rappl (Bereichsleiterin Curriculum & Bildungsentwicklung) als künftige Projektverantwortliche findet aktuell statt.

In diesem Kontext wurden auch erste Erfahrungen mit der neuen Struktur des Ausbildungsplans ausgewertet. Es zeigten sich Verbesserungsoptionen, welche die weiteren Arbeiten am Curriculum beeinflussen werden.

Dazu hier mehr…

Geschäftsstelle

Delegiertenversammlung

Am 12. November wurde die verschobene Delegiertenversammlung durchgeführt. Dank grosszügigen Raumverhältnissen war eine Durchführung vor Ort mit Schutzmassnahmen möglich. Die Delegierten genehmigten den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2019 sowie das Budget 2021. Der Vorstand ist nach der Wahl von 2 neuen Frauen wieder vollzählig. Wir gratulieren Kirsten Beckers von der Ärztegesellschaft Baselland und Beatriz Greuter von der Vereinigung Nordwestschweizerischer Spitäler und freuen uns auf ihre künftige Tätigkeit im Vorstandsgremium.

Personelles

Per Ende Dezember verlässt uns Bianca Salzmann als Assistentin Logistik. Sie wechselt in den «Familienbetrieb» und unterstützt künftig ihren Ehemann bei dessen Tätigkeit. Wir danken Bianca herzlich für ihren geleisteten Einsatz und wünschen ihr alles Gute.

Ihre Stelle konnte nahtlos per 1. Dezember besetzt werden, ihre Nachfolgerin heisst Martina Holborn. Ihr wünschen wir eine gute Einführungszeit und heissen sie herzlich im Team willkommen.

Qualifikationsverfahren FaGe + AGS 2021

Für das Qualifikationsverfahren der Lehrabschlüsse im Sommer 2021 hat die OdA Santé zusammen mit den Geschäftsführenden der kantonalen OdAs Grundsätze erarbeitet. Eine Arbeitsgruppe hat diese noch weiter verfeinert. Ziel ist, die Durchführung der Lehrabschlussprüfungen FaGe und AGS auf nationaler Ebene sicherzustellen. Alle kantonalen OdAs waren sich einig, der Entscheid zum QV 2021 muss so rasch wie möglich erfolgen,  damit die Lernenden und ihre Betriebe Planungssicherheit erhalten. 

Für FaGe: Die OdA Santé wird nächste Woche bei Bund und Kantonen die Durchführung gemäss Bildungsverordnung eingeben. 

Für AGS: Der Entscheid, welche Durchführungsvariante eingegeben werden soll, wird von der OdA Santé mit SAVOIRSOCIAL besprochen und liegt Ende dieser Woche vor. 

Bildungszentrum ÜK

Überbetriebliche Kurse im Distance-Learning und Präsenz-ÜK

ÜK Distance-Learning: Vom 2. bis 20. November stellten wir aufgrund der kantonalen Anordnung den ÜK auf Distance-Learning um. Es wurden handlungsleitende Aufgaben für die betriebliche Situation erarbeitet. Wir danken allen Beteiligten für die Flexibilität.

Seit Montag, 23. November 2020 findet der ÜK – mit Ausnahmen – wieder vor Ort im Bildungszentrum ÜK in Münchenstein statt. Der Entscheid für die Rückkehr zum Präsenz-ÜK wurde in Absprache mit den kantonalen Behörden (Kant. Krisenstab, Kantonsärztlicher Dienst, Bildungsamt) getroffen. Das Schutzkonzept wurde verschärft und wird täglich kontrolliert.

Informationsabend FaGe Nachholbildung

Der nächste Informationsanlass für die FaGe Nachholbildung findet am 21. Januar 2021 statt. Interessierte können sich via folgendem Link anmelden: 

Zum Anmeldeformular

Verbindlichkeit ÜK- und Unterrichtsbesuch Lernende

Der Beirat Berufsbildung Praxis hat die Grundsätze der Lehraufsicht zum Unterrichtsbesuch im ÜK und in der Berufsschule begrüsst. Die Lernenden haben Schul- und ÜK-Pflicht. Gesuche um Freistellung vom Unterricht werden abschlägig beantwortet, weil dies nicht den gesetzlichen Grundlagen für die Berufsbildung entspricht. Ausnahmen bedingen eine Genehmigung durch das Amt für Berufsbildung. Die momentane Situation in der Gesundheitsbranche ist für alle eine Herausforderung. Wir alle müssen gemeinsam dazu beitragen, dass den Lernenden eine bestmögliche Berufsbildung gewährleistet wird.

Marketing und Kommunikation

Kampagne Pflege HF ab Januar 2021

Ab Januar 2021 wird eine regionale Kampagne für den Beruf «Pflege HF» vom Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt lanciert. Über die Kampagne informieren wir im nächsten Newsletter ausführlicher.

Challenge Pro Lehrstellen

Die TaskForce «Perspektive Berufslehre 2020» hat die Challenge «Pro-Lehrstellen» ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die Gesellschaft und Wirtschaft für die Bedeutung der Berufsbildung zu sensibilisieren. Mit Video- oder Foto-Botschaften können Sie als Lehrbetrieb Ihr eigenes Statement abgeben und dieses auf der Internetseite www.prolehrstellen.ch oder auf den Sozialen Medien mit dem Hashtag #prolehrstellen teilen. Machen Sie ein Statement, weshalb Sie ausbilden bzw. weshalb es wichtig ist, jetzt erst recht auszubilden.

Kampagne «Karriere machen als Mensch»

Die nationale Kampagne für mehr Fachpersonal in der Langzeitpflege tritt neu mit dem Slogan «Karriere machen als Mensch» auf. Die Webseite wurde neugestaltet und passend dazu ein erstes Video veröffentlicht. Auf der Webseite der Kampagne kann kostenlos Kampagnenmaterial bestellt werden.

Zum Video

Zum Bestellformular für Kampagnenmaterial

Weiterbildungsangebot

Grundkurse für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner

Von Januar bis Juli 2021 sind wiederum 3 Grundkurse für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner geplant. Der nächste Grundkurs startet am 25. Januar 2021 im Bildungszentrum ÜK, Münchenstein. Anmeldungen sind über unsere Webseite möglich.

Zur Anmeldung

Agenda

Informationsveranstaltungen BZG

Die Informationsveranstaltungen für die Bildungsgänge «Biomedizinische Analytik HF», «Medizinisch-technische Radiologie HF», «Pflege HF» und die Bachelor Studiengänge «Pflege FH» und «Physiotherapie FH» finden jeweils von 18.00 – 19.30 Uhr, aufgrund der COVID-19 Pandemie, als Online-Veranstaltung statt. Die nächsten Termine: 

Mittwoch, 16. Dezember 2020 
Dienstag, 12. Januar 2021

Mehr Informationen