ODA-News

Nr. 2 / Februar 2020

Berufsbildung
mit Zukunft

Geschäftsstelle

Bikantonale Lernortkooperation befasst sich mit der Nachholbildung

Veranstaltung am 26. Mai 2020

Am Dienstag, 26. Mai findet um 18 Uhr im SpenglerPark in Münchenstein eine Informationsveranstaltung zu den Anpassungen des Lehrgangs Fachfrau/Fachmann Gesundheit Nachholbildung Art. 32 statt. Wir informieren über die Änderungen ab dem Schuljahr 2020/2021 wie Einführungstest, Modulinhalte, ÜK-Ablauf bzw. deren Anforderungen. Eingeladen sind alle Berufsbildungsverantwortlichen, Pflegedienst-Leitungen und andere Entscheidungsträger der Berufsbildung nach Art. 32. Der Informationsteil dauert rund eine Stunde mit anschliessender Fragerunde.

Zur Planung bitten wir um eine Anmeldung. 

Expertinnen und Experten gesucht

Jährlich steigt die Anzahl der Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfungen). Gesucht werden geeignete Fachpersonen als Prüfungsexpertin oder Prüfungsexperte (PEX) für:

  • Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA
  • Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ

Die Expertentätigkeit wird im Auftrag des Kantons Baselland durchgeführt. Auskünfte und unverbindliche Unterlagen erhalten Sie bei: Frau Johanna Wäckerli per E-Mail:

johanna.waeckerli@bl.ch 

Zu den Anforderungen

Öffnungszeiten während Fasnachtsferien

Während den Fasnachtsferien vom 24. Februar bis 6. März ist die Administration der Geschäftsstelle wie folgt erreichbar:

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr 

E-Mails an oda@odagbb.ch werden laufend beantwortet. 

Personelles

Tanja Renz verlässt die OdA per Ende Februar um sich einer Tätigkeit in der Praxis zu widmen. Tanja war während ihrer Zeit bei der OdA eine wertvolle Mitarbeiterin im Bildungszentrum und hat sich stets mit grossem Einsatz für die Ausbildung der MPAs eingesetzt. Wir danken ihr an dieser Stelle für ihre geleistete Arbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Die Lehrgangsverantwortung MPA wurde intern geregelt, Martina Citrano übernimmt bis auf weiteres die Aufgaben.

ÜK Bildungszentrum

Verspätetes Erscheinen im ÜK bei den Fachfrauen / Fachmännern Gesundheit

Eine Stichprobe hat ergeben, dass wieder vermehrt Lernende, vor allem FaGes, zu spät im ÜK erscheinen und als Grund «Verschlafen» angeben. Wir haben die betroffenen Lernenden ermahnt und deren Bildungspersonen informiert. Dabei wurde festgestellt, dass nicht alle Berufsbildende Kenntnis der Verspätungen hatten.

Absenzen und Leistungsbeurteilungen sind im OdAOrg übersichtlich einsehbar unter Detailansicht der Lernende/n, Vergangene Kurse.

Standardabklärungen Medizinische Praxisassistentinnen/-assistenten

Die Standardklärungen zwischen der Huber Widemann Schule und dem Bildungszentrum ÜK sind im 2019 erfolgt. Aktualisierungen gibt es im Labor und ATMB. Die Klärungen vom 2017-19 sind im OdAOrg unter Dokumente und Informationen/BBV aufgeschaltet.

Zum Dokument

ÜK-Berufsbildner/-in zum Thema "Radiologie / Röntgen" gesucht

Per sofort suchen wir eine/einen Radiologiefachfrau/mann HF als nebenberufliche/r ÜK-Berufsbildner/in. 

Zum vollständigen Stelleninserat

Marketing und Kommunikation

Rückblick Auftaktveranstaltung «Gewinnen Ausbilden Halten»

Am Dienstag, 11. Februar präsentierte Alexander Gehret vom Eidg. Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB die Ergebnisse der vierten Kosten-Nutzen-Erhebung. Unsere Gäste aus den verschiedenen Versorgungsbereichen zeigten reges Interesse und nutzten die Gelegenheit, um über die Resultate und Herausforderungen in den eigenen Betrieben zu diskutieren. Die nächste Veranstaltung im Zeitraum August/September ist bereits in Planung, wir werden Sie frühzeitig darüber informieren.

Die Gesamterhebung sowie die einzelnen Berufsauswertungen sind auf unserer Webseite aufgeschaltet.

Zu der Erhebung und den Berufsauswertungen

Ausstellung im BIZ in Liestal

Seit anfangs Februar dürfen wir während den nächsten zwei Monaten im BIZ Liestal - dem Haus für Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung - für die Gesundheitsberufe werben. Danke ans BIZ für die Möglichkeit! Das BIZ Baselland berät und informiert Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene in allen Fragen der Berufs- und Studienwahl sowie der Laufbahnplanung.

Neue Darstellung der Bildungssystematik Gesundheit

Die Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit OdASanté hat die Bildungssystematik im Gesundheitsbereich aktualisiert. Sie wurde per Mitte Dezember 2019 in Anlehnung an eine Vorlage des SBFI umgestaltet. In der Grafik werden nur noch die Bildungsstufen angezeigt. Mittels Klick auf die einzelnen Stufen (+) gelangt man zu den Berufstiteln. Berufe im Zuständigkeitsbereich der OdASanté sind mit weiteren Informationen verlinkt.

Zur neuen Bildungssystematik

Politik, Trends und Studien

Haus der Berufsbildung in Basel bezogen

Das Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt zentralisiert sieben Anlaufstellen, die sich im weitesten Sinn mit dem Thema "Jugendliche" befassen, an einem Standort. Im "Haus der Berufsbildung" werden Dienstleistungen optimiert sowie administrative und betriebliche Aufgaben zusammengefasst, so das Berufsbildungsamt und die Beratung (BSLB). Die Bürger/innen haben somit nur noch eine Anlaufstelle, womit aufwendige Ortswechsel wegfallen.

Zur Medienmitteilung des Erziehungsdepartements

 

Worauf junge Leute achten, wenn sie eine Lehrstelle wählen

Beim Übergang von der Schule ins Berufsleben treffen Jugendliche weitreichende Entscheidungen. Eine neue Studie beschäftigt sich mit zwei solchen Entscheidungen: der Wahl einer Lehrstelle sowie der Wahl der ersten Arbeitsstelle nach der Lehre. Zwei Experimenten zeigen, dass die inhaltliche Passung der (Lehr-)Stelle mit der gewünschten beruflichen Spezialisierung das wichtigste Kriterium für die Wahl einer (Lehr-)Stelle ist. Reguläre Arbeitszeiten ohne Wochenend- und Abenddienst sowie die Möglichkeit, nach der Lehre vom Betrieb übernommen zu werden, sind weitere Kriterien. Zudem zeigt sich, dass junge Erwachsene bereit sind, Einbussen im Gehalt ihrer ersten Anstellung hinzunehmen, wenn ihnen ein unbefristeter Vertrag angeboten wird oder das Unternehmen Weiterbildungswünsche unterstützt.

Zur Studie

Globi im Spital

Der Globi Verlag lanciert in Zusammenarbeit mit der OdA Gesundheit Zürich und den Pflegezentren der Stadt Zürich (PZZ) das neue Globi-Buch "Globi im Spital". Darin geht es um ein älteres Ehepaar, das nach einem Unfall der Ehefrau die gesamte Versorgungskette und somit die moderne Gesundheitsversorgung kennenlernt. Mit diesem Buch sollen insbesondere die spannenden Berufe des Gesundheitswesens den Kindern nähergebracht werden. Das neue Globi-Buch «Globi im Spital» erscheint ab März 2020. Eine Medienkonferenz und der Buchlaunch finden am 3. März 2020 statt.

Agenda

INTERCARE – Stärkung der Expertise in Pflegeheimen

25. März 2020
Die IG-Gerontologie der SBK Baselstadt und Basel Landschaft führt im März eine Veranstaltung zum Thema "INTERCARE – Stärkung der Expertise in Pflegeheimen" in Kooperation mit dem neuen Marthastift durch.
Mehr Informationen

Informationsveranstaltung BZG

10. März 2020
Die nächste Infoveranstaltung am BZG zu den HF&FH Berufen im Gesundheitsbereich. 
Mehr Infos

Kurs für Berufsbildner/-innen im Lehrbetrieb mit kant. Ausweis

23. April 2020
Am 23. April startet der nächste Grundkurs für Berufsbildner / Berufsbildnerinnen. Es hat noch freie Plätze. 
Mehr Infos

6. Tagung Pflege HF für alle drei Lernbereiche

19. Juni 2020
Morgen ist heute – Entwicklung und Innovation in Pflege und Bildung. 
Die Tagung fördert die Kooperation der drei Lernbereiche berufliche Praxis, Lernbereich Schule und Lernbereich Training und Transfer.

Mehr Infos

Save-the-date

23. Juni 2020
Lehrabschlussfeier der Medizinischen Praxisassistentinnen/-assistenten

24. Juni 2020 
Lehrabschlussfeier der Fachfrauen/-fachmänner Gesundheit, Assistentinnen/-assistenten Gesundheit und Soziales und der Nachholbildung